Die Energiekosten für Privathaushalte kennen in den letzten Jahren meist nur eine Richtung. Sie steigen und steigen. In den letzten 10 Jahren hat sich z. B. der Strompreis um mehr als 30 % erhöht. Im Sinne der Umwelt und im Interesse des eigenen Geldbeutels heißt das: Strom sparen!

Beim Strom, den Sie ohnehin verbrauchen, sparen, senkt Ihre Ausgaben. Doch nur 10 % der deutschen Haushalte wechseln den Anbieter oder auch nur den Tarif. Schnell ergibt sich hier für Sie ein zumindest 3-stelliges Einsparpotential.

Ähnlich sieht es beim Erdgas aus. Trotz stark gesunkener Importpreise für Erdgas sind nur ca. 10 % dieser Ersparnis bei Ihnen als Gaskunden angekommen. Ohne an wieder steigende Preise zu denken, ist auch hier eine Kostenersparnis zwischen 10 und sogar 30 % möglich.

Es liegt also eigentlich nur an Ihnen, hier für eine Entlastung der Haushaltskasse zu sorgen.

Sie können natürlich selbst aktiv werden, vergleichen und sparen. Oder Sie sparen sich auch noch diese Zeit und lassen uns "Mehr für Ihr Geld" rausholen!

 

zurück